Keramis - Zentrum für Keramik

  • Anerkannte touristische Attraktion
  • Bahnhof in 200 m
  • PKW Parkplatz
  • Busparkplatz
    1 Plätze
  • Maestro
  • Visa/MasterCard
Keramis ist sowohl Museum als auch Ort für Kunst und Kreation, ganz der Welt der Keramik gewidmet und beheimatet an der Stätte der ehemaligen Faïencerie Boch Keramis in La Louvière. Die zeitgenössische und gewagte Architektur umfasst die denkmalgeschützten Gebäude. Sie sind charakterisiert durch die drei großen, flaschenförmigen Glasbrennöfen, welche die letzten Exemplare ihrer Art in Belgien darstellen.

Aus dem Hause Boch Keramis: das Museum verfügt über eine bemerkenswerte Sammlung von Fayencen, die im 19. und 20. Jahrhundert in der Manufaktur Boch Keramis, einem führenden belgischen Industrieunternehmen, gefertigt wurden. Außergewöhnliche Keramikschöpfungen aus den Kunstateliers wie die Vasen von Charles Catteau werden hier neben alltäglichen Keramikgegenständen präsentiert. In den Lagerräumen, die dem Publikum zugänglich sind, stellt ein Rundgang mit effektvoller Szenografie insbesondere die Herstellung industrieller Fayencen in den Vordergrund.

Zeitgenössische Keramik: im Keramis kommt zudem eine bedeutende Sammlung von künstlerischen Keramiken zu Ehren, die repräsentativ ist für die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Diese Werke bilden eine komplette und wenig bekannte Facette belgischer Kunst. Kontinuierlich kommen neue Objekte von internationalen zeitgenössischen Künstlern hinzu.

Ausstellungen
Jedes Jahr durchleuchtet Keramis das Universum der Keramikkunst mit verschiedenen Wechselausstellungen. Neben Retrospektiven zu historischen Figuren beinhaltet das Programm zu einem großen Teil Gemeinschaftsausstellungen oder individuelle Ausstellungen aktueller Künstler.

Kunst und Kreation: Keramis verfügt auch über ein Atelier für Forschung und Workshops. Das Entdecken und Verstehen der Techniken ermöglicht einen besseren Zugang zu den ausgestellten, alten und zeitgenössischen Werken. Das Atelier greift den vor Ort wohnenden und arbeitenden Künstlern, die aus anderen Disziplinen als dem Keramikhandwerk stammen (Design, Grafikkunst, etc), zudem mit technischer Unterstützung unter die Arme.

Zugänglich für Personen mit Behinderung.
  • 1 Place des Fours Bouteilles (GPS : Boulevard des Droits de l'Homme) in 7100 La Louvière.

    Breitengrad: 50,47819 (50° 28' 41,49? N). Längengrad: 4,1832 (4° 10' 59,54? E).
    40 Min. von Brüssel / gegenüber Bahnhof La Louvière-Centre (Parken frei).
Buchen Sie direkt online

Keramis, le Centre de la Céramique de La Louvière, vous invite à partir sur les traces encore bien présentes de la Manufacture Boch au coeur de la Cité des Loups.

Déambulez dans la ville et, à l’aide d’une carte, découvrez des sites étroitement liés à la faïencerie ou créés suite à l’émulation artistique qu’elle suscita à La Louvière.

Au long de ce parcours, admirez également :

  • quelques perles de l’architecture louviéroise
  • des installations d’art urbain conçues par des artistes talentueux : Lucile Soufflet, Émile Desmedt et Anne Jones.

La carte est remise gratuitement à l'accueil de #link[node|14775|Keramis]. Profitez-en pour visiter la collection de ce centre qui offre un panorama original de la production de la Manufacture Boch, véritable fleuron de l'industrie belge.

Une belle occasion de dénicher les trésors artistiques de la Cité des Loups !

Ce nouveau parcours intitulé 'Balade au jardin céramique', proposé par le Keramis, met en avant le végétal dans les collections BOCH. A voir à La Louvière, du 12 septembre 2020 au 10 janvier 2021.

Zoom sur les représentations végétales dans les productions de l'ancienne manufacture Boch Frères Keramis.

Nature et faïence

Imaginaire, symbolique ou réaliste, le végétal est source d'inspiration pour les décors des faïences :

  • vases
  • motifs aux couleurs vives
  • cachets fleuris…

Replongez dans quelques décors qui ont fait la renommée de la manufacture louviéroise !

Das Keramis (Keramikmuseum) organisiert einen Trödelmarkt mit Produkten aus der Boch-Produktion. Keramiksammler und -liebhaber treffen sich in La Louvière im März 2020.

Boch ist bekannt als Flaggschiff der Kermaikindustrie. Anhand einer erstaunlichen Kollektion zeichnet dieses Kunstzentrum mit seiner zeitgenössischen Architektur die Geschichte der Keramikfabrikation der Boch-Manufaktur nach.

Ein besonderer Trödelmarkt

In diesem Sinne versteht sich der Trödelmarkt, der ausschließlich Teile der Boch-Kollektion anbietet. Er findet in den Ausstellungsräumen des Keramis statt, das Keramikcenter von La Louvière. Der Anspruch des Trödelmarktes entspricht durchaus dem Anspruch der ausgestellten Objekte. Der Markt ist DIE Gelegenheit, auch die Exponate des Museums kennen zu lernen.

Kommen Sie und bewundern Sie die Boch-Produktion, und vervollständigen Sie Ihr Geschirr mit dem einen oder anderen Teil der alten Fayencen von Royal Boch!